19.01.2015

Weltcup Königssee

Bob und Skeleton Weltcup - Altenberg 2015 -Vergangenes Wochenende fand der 4.FIBT-Weltcup der Bob- und Skeletonpiloten am Königssee statt. Der Samstag stand dabei wieder im Zeichen des Zweierbob-Wettbewerbes. Bei schwierigen Bedingungen musste sich Francesco, der diesmal mit Martin Grothkopp auf der Bremse an den Start ging, Weiterlesen »




12.01.2015

Weltcup Altenberg

Bob und Skeleton Weltcup - Altenberg 2015 -Am vergangenen Wochenende fand der 3.Bob und Skeleton Weltcup der Saison in Altenberg statt. Im Zweierbob am Samstag ging Francesco mit Anschieber Thorsten Margis ins Rennen und sie belegten den 5.Platz, mit 0,55 Sekunden Rückstand. Trotz starker Startzeiten und guten Fahrten konnten sie mit den Tagesschnellsten leider nicht mithalten. Der Sieg ging an das Schweizer Duo Hefti/Baumann, vor den Letten Melbardis/Dreiskens (+0,08 Sek.) und unseren Teamkollegen Walther/Bluhm (+0,24 Sek.).

Am Sonntag wollte das Team Friedrich in der Besetzung Friedrich/Speer/ Bluhm/Margis dann Wiedergutmachung für das verpasste Podest im Zweierbob betreiben. Nachdem dies mit dem dritten Platz nach Lauf eins auch noch sehr gut aussah, fielen unsere Jungs im zweiten Lauf auf Platz 6 (+0,80 Sek.) zurück. Technische Fehler im mittleren Teil der Bahn ließen leider eine bessere Platzierung nicht zu. Der Sieg in der Königsdisziplin ging an unsere Teamkollegen vom Team Walther, vor dem Lettischen Team Melbardis (+0,04 Sek.) und den Schweizern des Teams Peter (+0,67 Sek.). Einen riesen großen Dank möchte das Team Friedrich an dieser Stelle noch einmal an die Fans richten, die am Wochenende an der Bahn im Kohlgrund zugegen gewesen sind. Ihr habt wirklich Volksfeststimmung zelebriert und seit Spitze gewesen. Vielen vielen Dank!!!     




01.01.2015

30.Geburtstag Jannis

Unser Zweierbob-Weltmeister Jannis Bäcker vom BSC Winterberg feiert heute seinen 30.Geburtstag. Das gesamte Team Friedrich wünscht dir lieber Jannis maximale sportliche und damit auch berufliche Erfolge, viel Schaffenskraft, immer schnelle Beine und allem voran natürlich Gesundheit!!! Genieße den Tag im Kreise deiner Liebsten und lass dich heut ordentlich feiern und hochleben! Wir hoffen alle, das deine Genesung voran schreitet und du uns bald wieder unterstützen kannst!!!   




31.12.2014

4.Platz DM Viererbob

Am heutigen Silvestertag wurde in Winterberg die Deutsche Meisterschaft im Viererbob ausgetragen. Das Bobteam Friedrich belegte in der Besetzung Friedrich/Bermbach/Grothkopp/Margis dabei den undankbaren 4.Platz mit 0,35 Sekunden Rückstand. Der Sieg ging an das Team des Viererbob-Weltmeister´s um Max Arndt aus Oberhof. Das Podest komplettierten die beiden Teams der Sachsen Walther (+0,18 Sek.) und Klammer (+0,27 Sek.). Die DM war für unser Team vor allem wichtig, um gerade auf der Materialebene neue Erkenntnisse  für die anstehenden Weltcup´s und die WM im Februar an gleicher Stelle zu sammeln.

Das gesamte Team Friedrich wünscht an dieser Stelle allen Fans einen guten Rutsch ins Jahr 2015 und wir treffen hoffentlich viele von euch bei den beiden Heimweltcups am 10.& 11. Januar in Altenberg oder am 17.& 18. Januar am Königssee.




30.12.2014

Deutscher Vizemeister

Heute fanden, auf der WM-Bahn im sauerländischen Winterberg, die Deutschen Meisterschaften im Zweierbob statt. Der Pirnaer Francesco Friedrich ging in diesem Rennen mit Thorsten Margis vom BSC Winterberg an den Start. Trotz Startbestzeit in beiden Läufen, hatten Franz und Thorsten am Ende 0,36 Sek. Rückstand zur Goldmedaille. Der Sieg ging an unsere Trainingskollegen Nico Walther und Marco Hübenbecker (BRC Riesa/MSC). Das Podest komplettierten die Schwaben Lochner/Bröning von Stuttgart Soltide. Morgen früh gibt es noch die Entscheidung im Viererbob.     




21.12.2014

2. Platz zum Jahresabschluss

Gestern Abend fand in Calgary der zweite Weltcup der Wintersaison 2014/15 im Viererbob statt. Das Bobteam Friedrich startete, wie in Lake Placid, in der Besetzung Speer, Grothkopp und Margis. Bereits Tags zuvor im Zweierbob, war auch im Viererbob der zweite Lauf der Bessere. Mit einem guten zweiten Lauf konnten Franz, Jan, Martin und Thorsten den Rückstand auf das Team Melbardis(LAT) noch auf 0,17 Sek. verkürzen und sich von Platz 4 auf den Silberrang vorschieben. Weitere 0,13 Sekunden hinter dem Team Friedrich landete der Viererbob-Weltmeister Max Arndt auf dem Bronzetreppchen. Das starke Abschneiden der Deutschen Bobpiloten bestätigte der fünfte Platz des Viererbobteams von Nico Walther. Die Bobsportler begeben sich nun auf die Heimreise und werden am Dienstag in Deutschland zurück erwartet.

Wir werden die Weihnachtstage nun zur Erholung nutzen. Bis zum Weltcupauftakt im neuen Jahr, am 05.Januar in Altenberg, steht noch die Deutsche Meisterschaft in Winterberg am 30. und 31.Dezember auf dem Plan.

Wir  wünschen euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest und schöne Feiertage im Kreise eurer Liebsten. 




20.12.2014

2.Rennen, 2. Platz!

Letzte Nacht fand in Calgary der zweite Zweierbob-Weltcup der Saison statt. Francesco ist in diesem Rennen mit Martin Grothkopp  an den Start gegangen und die beiden Sachsen unterlagen den Letten Melbardis/Dreiskens nach zwei Läufen um gerade einmal 3 Hundertstelsekunden. Auf dem dritten Platz landeten die Schweizer Hefti/Baumann, welche wiederum nur 3 Hundertstelsekunden Rückstand zu Friedrich/Grothkopp hatten. Die beiden anderen Deutschen Schlitten landeten auf dem 7.Platz (Walther/Hübenbecker) und auf Rang 10 (Arndt/Heber). Im Zweierbob-Gesamtweltcup liegen Friedrich und Melbardis gleichauf an der Spitze, vor den Schweizern Hefti und Peter. 




14.12.2014

Verpatzter Auftakt im Viererbob

Nach dem erfolgreichen Auftakt im Zweierbob verlief das erste Rennen im Viererbob nicht wie erhofft. Nach Platz 7 im ersten Lauf und nur 22 Hundertstelsekunden Rückstand auf das Team von Max Arndt, wollten Francesco, Jan, Martin und Thorsten das Feld im zweiten Lauf noch einmal von hinten aufrollen. Erneut steigerte sich das Team auf die zweit-schnellste Startzeit und lag Zwischenzeitlich sogar auf Podestkurs. Die Ausfahrt von Kurve 9 wurde Francesco jedoch zum Verhängnis und er konnte den Sturz nicht mehr verhindern. Dadurch fiel das Bobteam Friedrich auf den 14. Platz zurück. Außer ein paar Prellungen und blauen Flecken haben alle Teammitglieder den Sturz unverletzt überstanden. Glückwunsch noch an unsere Teamkollegen vom Bobteam Arndt, die das Rennen vor Kasjanov (RUS) und Melbardis (LAT) für sich entscheiden konnten. Das ZDF zeigt 12:20 Uhr eine Zusammenfassung des Wettbewerbes.  




12.12.2014

Erster Weltcup, erster Sieg!

Heute fand der erste Weltcup der Saison 2014/15 in Lake Placid (USA) statt. Francesco Friedrich und Thorsten Margis erzielten in beiden Läufen sowohl Start- als auch Laufbestzeit und konnten am Ende über einen gelungenen Weltcupauftakt jubeln. Mit 17 Hundertstel Vorsprung verwiesen sie das Duo Melbardis/Dreiskens(LAT) auf Rang 2 und mit 26 Hundertstel Vorsprung die Amerikaner Cunningham/Wickline auf Rang 3. Die anderen Deutschen belegten die Plätze 8 (Arndt/Bluhm) und 11 (Walther/Hübenbecker). Morgen geht es um 18:30 Uhr mit dem Viererbob weiter. 




04.12.2014

Abflug Weltcup

Anhang 2Um 06:40 Uhr ging es vom Dresdner Airport aus nach Frankfurt. Dort treffen wir auf den Rest der Nationalmannschaft uns reisen Richtug Weltcupserie nach Lake Placid und Calgary. Nico, Martin und ich freuen uns auf die anstehende Weltcupsaison und wollen natürlich unser Bestes geben. Drückt uns die Daumen von daheim aus!!! Am 23.12. sind wir wieder zurück, bis bald! 😉