16.02.2014

Platz 7 zur Halbzeit

tag1Am ersten Tag des Zweierbob – Wettbewerbes liegen wir auf dem 7. Platz eines sehr engen Feldes. Einzig der Lokalmatador Alexander Zubkov scheint der Konkurrenz mit 0,32 Sekunden Vorsprung bereits ein wenig enteilt zu sein. Weiterlesen »




16.02.2014

2-er Bob Olympiarennen

Heute Abend um 17:15 Uhr (MESZ) und um 18:50 Uhr (MESZ) finden die ersten beiden Rennläufe im Olympischen 2-er Bob Wettbewerb statt. Jannis und ich werden mit Startnummer 4 ins Rennen gehen, Flori hat die 8 und Max die 11. Wir sind fit und werden natürlich alles geben. Direkt vor uns gehen mit Holcomb, Hefti und Zubkov gleich die 3 Topfavoriten an den Start. Das Starterfeld ist in diesem Jahr jedoch so ausgeglichen, das im Prinzip mindestens 10-12 Schlitten um die Medaillen mitfahren können. Wir hoffen auf viele gedrückte Daumen aus der Heimat und versprechen euch alles zu geben!!!  




10.02.2014

Grüße aus Istanbul

DSC06810Während unsere deutschen Teamkollegen in Sochi bereits um die ersten Medaillen gekämpft haben, waren wir Bobis noch einmal in Istanbul und haben uns den Feinschliff für unsere Wettkämpfe geholt. Im Athletiktraining konnten wir noch einmal Gas geben und das Maximum herausholen. Ich, meine Jungs und die anderen deutschen Teams freuen sich schon riesig auf die Wettkämpfe und dann auch auf die Stimmung während der Wettbewerbe.




04.02.2014

Unsere Ankunft

Anhang 1Gestern Abend sind wir in Sochi angekommen und haben unsere Unterkunft bezogen. Ich teile mir mit Jannis ein Zimmer und die ersten Eindrücke von der Ankunft könnt ihr hier sehen.




03.02.2014

Auf nach Sochi

abflugsochiHeute um 06:15 Uhr ging unsere Reise nach Sochi, zu den Olympischen Spielen, los. Zusammen mit Cathleen, Fritzi und unserem Mechaniker Steini bin ich in den Flieger nach Frankfurt gestiegen, wo wir auf den Rest der deutschen Bob-Olympiaauswahl treffen. Gegen 09:40 Uhr werden wir dann mit dem Flug LH 1474 in Richtung Sochi abheben. 

In Sochi selbst werden wir aber erst einmal nur 2 Tage zum Bahntraining sein und leider nicht an der Eröffnungsfeier teilnehmen. Am 06.02. fliegen wir spontan ins Trainingslager nach Istanbul, um uns den letzten Feinschliff zu holen. Wir hoffen ihr drückt uns die Daumen und unterstützt uns aus der Heimat.

Das Abenteuer Olympia beginnt. ;-)




01.02.2014

“frozen period”

Franz_FB_Banner_OSWWir haben gerade unsere Seiten den Regularien des IOC´s angepasst. Daher präsentieren wir in der sogenannten “frozen period”, bis zum 26.02.2014, keine Werbung unserer Sponsoren in den Neuigkeiten. Vielen Dank für euer Verständnis.




30.01.2014

EM-Bronze am Königssee im Vierer

LRS_IMG3671Für das Bobteam Friedrich verlief der letzte vorolympische Weltcup am Wochenende am Königssee sehr wechselhaft. Während die internationale Konkurrenz gerade im Zweierbob langsam zu enteilen scheint, kommt der Viererbob immer besser in Schwung. Der achte und zugleich letzte Weltcup der Saison 2013/14 wurde zeitgleich als Weltcup und Europameisterschaft ausgetragen. Weiterlesen »




20.01.2014

Olympiavorbereitung

Die Olympischen Spiele stehen unmittelbar bevor. Um bei den Titelkämpfen das Maximum herauszuholen, wird an allen Ecken und Enden akribisch getüfftelt. Nach der erfolgreichen Qualifikation für die Winterspiele am Schwarzen Meer, wurden auch die Bobs und das Material vom Bobteam Friedrich noch einmal optimiert. Zwischen den Weltcups traf sich das komplette Team im Dresdner Windkanal für die finalen Tests.

Den Bericht von Fanblock-TV findet ihr hier.




19.01.2014

Platz 4 und 9 in Innsbruck

FansAn diesem Wochenende fand auf der Bobbahn von Innsbruck/Igls der siebte von acht Weltcups der Olympiasaison statt. Knapp 3 Wochen vor dem Saisonhöhepunkt in Sotschi, raste der Pirnaer Francesco Friedrich am Samstag mit Platz 4 im Zweierbob knapp am Podium vorbei. Weiterlesen »




12.01.2014

Aufholjagd im zweiten Lauf

moritz4rerAm heutigen Sonntag fand in St.Moritz der sechste Viererbob-Weltcup der Olympiasaison statt. Francesco setzte in diesem Rennen erneut auf die Crew der Vorwoche, bestehend aus Jannis Bäcker, Gregor Bermbach und Thorsten Margis. Mit diesen Anschiebern konnte Francesco zweimal auf den 2.Platz des Doppel-Weltcups von Winterberg rasen.  Weiterlesen »