Auch im Vierer vorn dabei

Einen Tag nach dem tollen 3. Platz im 2er Bob gingen in Lake Placid auch die 4er Bobs in die Weltcuprennen. Im Bobteam Friedrich nahmen neben Pilot Francesco Friedrich noch Jannis Bäcker, Gino Gerhardi und Florian Kunze Platz. Insgesamt 24 Teams  fuhren den Eiskanal hinunter. Wie bei allen anderen deutschen Bobs fehlten dem Team Friedrich am Start entscheidende Hundertstel gegenüber der Konkurrenz, die im Verlauf der Rennen nicht gänzlich wettgemacht werden konnten. Im Durchgang 1 kam der gebürtige Pirnaer mit seiner Crew nach 55,26 sec auf Platz 5 und im Durchgang 2 nach 55,64 sec auf Platz 6. In der Endabrechnung sprang dann schließlich Platz 5 heraus. Hinter dem 22-Jährigen fanden sich namhafte Konkurrenten wie Rush (Can), Melbardis (LAT), Loacker (AUT) oder auch der Deutsche Arndt wieder.

Diese Woche ist die Weltcuptour bereits an ihrer zweiten Station angelangt. Auf der Olympiabahn von 2002 in Park City (USA) hat das Training bekommen. Francesco Friedrich hat nur gute Erinnerungen an die 1.335 m lange Bahn und ihre 15 Kurven. Schließlich wurde er hier im Februar 2011 Juniorenweltmeister im 2er und Junioren-Vizeweltmeister im 4er. (WoVo)