Terminkalender Wintersaison 2015/16

Der aktuelle Terminkalender für die anstehende Wintersaison ist nun offiziell bestätigt. Bevor die Weltcupsaison beginnt, müssen wir uns jedoch erst einmal bei den Selektionsrennen und den deutschen Meisterschaften der nationale Konkurrenz stellen.

Die Highlights der Saison werden aus unserer Sicht der Weltcupauftakt auf unserer Heimbahn in Altenberg, ganze 4 Weltcuprennen in Deutschland, die Europameisterschaften am Königssee und natürlich die Weltmeisterschaften auf der Bahn in Innsbruck.

Wir hoffen möglichst viele Fans in dieser Saison vorm TV und auch Live an der Bahn begrüßen zu können. Drückt uns die Daumen!

Das aktuellen Terminkalender könnt ihr hier finden.

Sommerinterview Francesco Friedrich

Noch könnt ihr den Sommer genießen, doch der Winter nähert sich mit großen Schritten. Der Bob- und Schlittenverband für Deutschland e.V. hat letzte Woche unseren Piloten und Zweierbob-Weltmeister Francesco Friedrich interviewt. Das Interview könnt ihr hier sehen.

Mannschaft des Jahres 2014

Anhang 1 (1)Am Samstag fand die Sportlergala 2015 des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in der Saubachtalhalle in Wilsdruff statt. Bei der Wahl zur „Mannschaft des Jahres 2014“ gewann das Bobteam Friedrich (16,76%) vor dem Ruderachter des PRV 1872 (12,36%) und der 1. Volleyball-Frauenmannschaft des TuS Dippoldiswalde (10,99%). Nach den Titeln „Mannschaft des Jahres 2011, -12 & -13“ gewann unser Team die Wahl der Sächsischen Zeitung und des Kreissportbundes SOE bereits zum vierten Mal in Folge!!! Weiterlesen

4.Platz im Viererbob

viererwmHeute fand zum Abschluss der Bob und Skeleton Weltmeisterschaften in Winterberg die Entscheidung in der Königsdisziplin, dem Viererbob, statt. Das Bobteam Friedrich erreichte in der Endabrechnung den 4.Platz, mit lediglich 17 Hundertstelsekunden Rückstand auf das neue und alte Weltmeisterteam um Max Arndt aus Oberhof. Auf dem Silberrang landete mit dem Team von Nico Walther (+0,02 Sek.) die zweite sächsische Postkutsche. Die Letten um Oskars Melbardis zeigten im letzten Lauf noch einmal Nerven und retteten den Bronzerang schließlich mit 0,12 Sekunden Rückstand hauchdünn vor Francesco und Co. ins Ziel.  Weiterlesen

Weltmeister!!!

LRS_IMG2528WER KANNS??? DER FRANZ!!! Am vergangenen Wochenende konnte es unser Franz wieder….und er konnte es verdammt gut! Gemeinsam mit Thorsten Margis verteidigte Francesco den Weltmeistertitel im Zweierbob von 2013. In einer beeindruckend souveränen Art und Weise lieferten Francesco und Thorsten 4 mal Laufbestzeit ab und waren im letzten Lauf sogar am Start nicht zu schlagen. Nach 4 Läufen standen zwischen ihnen und den zeitgleichen Letten Melbardis/Dreiskens und den Deutschen Lochner/Bluhm deutliche 1,06 Sekunden als Vorsprung zu Buche. Die anderen Deutschen landeten auf den Plätzen 9 (Oelsner/Franke) und 10 (Walther/Hübenbecker). In der langen Historie von Bobweltmeisterschaften  ist Francesco erst der achte Pilot überhaupt, der seinen Titel verteidigen konnte.

Im Teamwettbewerb am Nachmittag ging Francesco dann mit Anschieber Martin Grothkopp in die Bahn. Zusammen mit den Skeletonis Axel Jungk, Tina Hermann und dem Damenbob Martini/Thöne bildeten sie das Team Deutschland 1, welches auch am Ende den Sieg errang. Die Silbermedaille sicherte sich das Team Deutschland 2 mit 0,44 Sekunden Rückstand, vor Russland 1 mit 0,53 Sekunden Rückstand.
Die Eindrücke vom Wochenende könnt ihr hier sehen.

2.Platz Vierer in Igls

Bob und Skeleton Weltcup - Altenberg 2015 -Beim abschließenden Viererbobwettbewerb des FIBT-Viessmann Weltcups auf der ehemaligen Olympiabahn von Innsbruck/Igls erreichte Francesco Friedrich mit seiner Crew den 2.Platz (+0,13 Sek.). Angeschoben wurde Franz in diesem Rennen wieder von Candy Bauer, Martin Grothkopp und Thorsten Margis. Mit 0,30 Sekunden Rückstand komplettierte Weiterlesen

Sieg in Igls

P1020228Beim 7. Zweierbob-Weltcup der Saison 2014/15 rasten Francesco Friedrich und Thorsten Margis heute zum 3. Weltcupsieg des Winters. Auf der ehemaligen Olympiabahn von Innsbruck/Igls siegten sie mit 0,31 Sekunden Vorsprung vor den Gesamtweltcupführenden Melbardis/Dreiskens (LAT) und 0,62 Sekunden vor Hefti/Baumann (SUI). Starke Startzeiten und eine saubere Fahrweise waren die Grundlage für den Sieg auf der Starterbahn in Österreich. Die beiden anderen Deutschen Schlitten mit Walther/Bauer (+0,80 Sek.) und Lochner/Bluhm (+0,94 Sek.) landeten auf den Plätzen 4 und 5.

Am Sonntag findet in Innsbruck noch der Weltcup im Viererbob statt. Start des ersten Laufes 11:30 Uhr.

Weltcup/EM La Plagne

Bob und Skeleton Weltcup - Altenberg 2015 -Dieses Wochenende fand in La Plagne in Frankreich der 6.FIBT-Viessmann Weltcup der Bobfahrer und Skeletonis statt, welcher parallel auch als Europameisterschaft gewertet wurde. Das Bobteam Friedrich konnte dabei im Zweier- als auch im Viererbob mit Podestplatzierungen glänzen. Weiterlesen

Silber im Viererbob

Bob und Skeleton Weltcup - Altenberg 2015 -Heute fand zum Abschluss des Weltcup-Wochenendes in St.Moritz die Königsdisziplin, der Viererbob, statt. Francesco Friedrich konnte in diesem Rennen wieder mit seiner eingespielten Stammcrew Gregor Bermbach, Martin Grothkopp und Thorsten Margis ins Rennen gehen und sie belegten einen sehr guten 2.Platz. Weiterlesen

Knapp am Podest vorbei

Bob und Skeleton Weltcup - Altenberg 2015 -Heute fand der fünfte Viessmann-FIBT Weltcup der Saison im Zweierbob in St.Moritz statt. Francesco Friedrich ging dieses Wochenende wieder mit Anschieber Thorsten Margis ins Rennen und sie belegten mit 0,44 Sekunden Rückstand den 4.Platz. Den Sieg sicherten sich die Weltcup-Führenden Melbardis/Dreiskens aus Lettland, Weiterlesen