Friedrich siegreich im Teamwettbewerb

FansGestern wurde in Innsbruck, neben dem Zweierbob-Wettbewerb der Herren, auch noch der Teamwettbewerb ausgetragen. An diesen Wettbewerb hat Francesco Friedrich noch beste Erinnerungen, da er 2011 am Königssee in dieser Disziplin bereits zum Weltmeisterteam gehörte. Beim Mannschaftswettbewerb zählen ein Skeleton-Pilot, eine Skeleton-Pilotin, sowie ein Damenbobteam und ein Herren-Zweier zu einer Mannschaft. Die Zeiten jedes Teammitgliedes werden dann addiert und ergeben die erzielte Endzeit. 2011 war Friedrich noch für Team Deutschland II am Start und konnte mit einer sensationellen Fahrt, mit 0,06 Sekunden Vorsprung, dem Team Deutschland I den Sieg noch entreissen. Die Vorzeichen in Innsbruck waren jedoch anders. Friedrich ging mit Anschieber Thorsten Margis im favorisierten Team Deutschland I, zusammen mit Frank Rommel, Anja Huber und dem Duo Kiriasis/Tischer an den Start. Mit 0,80 Sekunden auf Team Canada I und 1,19 Sekunden auf Team USA I Vorsprung, konnte das Team Deutschland I den Wettkampf klar für sich entscheiden. Friedrich fuhr bei den Bobpiloten die schnellste Zeit und war letztendlich 0,25 Sekunden schneller als der Zweitschnellste Lyndon Rush. (DaFrie)