Friedrich triumphiert auch in St. Moritz

Auf der NaturBobbahn von St. Moritz in der Schweiz wird diese Woche der Europacup der Saison 2011/2012 abgeschlossen.  Am heutigen Freitag gab es den letzten Lauf im 2er Bob. Der Gesamtsieger stand mit dem Bobteam Friedrich bereits vorzeitig fest. Damit verteidigte Francesco Friedrich vom SC Oberbärenburg seinen Vorjahres-Gesamtsieg. Friedrich gewann nun auch das letzte Rennen auf der 1722 m langen Bahn. Diesmal war Thorsten Margis sein Anschieber, ehemaliger Zehnkämpfer aus Halle, der vom Bobteam Oliver Harraß ausgeliehen war. In beiden Läufen fuhr das Duo  mit 1:07,12 min und 1:06,62 min die jeweils schnellsten Zeiten. Auf den Plätzen folgen Ivo de Briun (NED/+ 0,77 sec) und Dmitry Abramowitsch (RUS/+1,18 sec). Friedrich siegte damit in sieben der acht Läufen der Europacupwertung. 

Am Sonnabend und Sonntag folgen noch 2 Rennen mit dem 4er Bob. Hier liegt der gebürtige Pirnaer in der Gesamtwertung auf den 2. Platz. Friedrich wird gleich in St. Moritz bleiben. Denn wegen der Verletzung von Thomas Florschütz wurde im deutschen Bobteam kräftig rotiert und Friedrich erhält eine Chance im Vierer-Weltcup nächste Woche. (WoVo)