Vierer-Debüt mit Platz 9

Die Bobsaison 2011/2012 ging mit der 4er-Bobentscheidung bei den Weltmeisterschaften in Lake Placid zu Ende. Nach seinem starken Auftritt mit dem vierten Platz in der 2er Bobkonkurrenz durch Francesco Friedrich waren die Erwartungen natürlich hoch. Aber beide Disziplinen lassen sich nur schwer miteinander vergleichen. Zumal sich der 21-jährige, gebürtige Pirnaer wieder an eine neue Crew hinter sich gewöhnen musste. Diesmal schoben ihn Ronny Listner, Michael Makarow und Thomas Blaschek an. Mit Rang 9 im Gesamtklassement war es dennoch ein gelungener Einstand. Und wenn der letzten Lauf besser gelungen wäre (nur 15. Laufzeit), wäre sicher auch noch eine bessere Platzierung möglich gewesen. Aber für den Piloten vom SC Oberbärenburg spricht natürlich seine Jugend. Wenn er kontinuierlich  weiter arbeitet, werden wir mit Sicherheit noch viel Freude und zahlreiche Erfolge mit ihm haben. Mit dem Gesamtsieg des Europacups im 2er und 4er Bob und dem vierten Platz bei der Weltmeisterschaft hat er nachdrücklich auf sich aufmerksam gemacht. Diese Bilanz veranlasste auch das Pirnaer Regionalfernsehen PTV ihn in die nächste „Zeitlupe“-Sendung einzuladen. Sie wird am 13. März 2012 ab 20.00 Uhr wie gewohnt in Pirnas Fernsehkneipe, dem Old English Pub „Billys“ aufgezeichnet. Es ist mit der Nr. 25 sogar eine Jubiläumssendung. Francesco Friedrich ist übrigens der Erste, der wieder eingeladen wurde. Seinen ersten Auftritt hatte er bereits im September 2010 zusammen mit seinem Bruder David. (WoVo)